Startseite | Impressum + Haftungsausschluss | Kontakt | Gästebuch

Winterwanderung 2018

Winterwanderung 2018 im Barnstorfer Wald

Am Samstag, 10. Februar 2018

Unsere Winterwanderung ist bereits zu einer lieb gewonnenen Tradition geworden.
Die rege Teilnahme – in diesem Jahr waren es wieder ca. 50 Teilnehmer - spricht für sich.

Unsere diesjährige Winterwanderung führte uns nach Barnstorf, südöstlich vom Stadtgebiet Wolfsburg und dort, durch den landschaftlich reizvoll gelegen Barnstorfer Wald. Es handelt sich hierbei um das Naturschutzgebiet „Talniederung im Barnstorfer Wald“, mit natürlichen Fließgewässern, offenen Wasserflächen, Röhrichte, Seggenrieder, Hochstaudenfluren, Feuchtwiesen, Gebüschen sowie Bach-Erlen-Eschen-und Erlenbruch-Wäldern.

Start war 10:00 Uhr am Sportheim Barnstorf. Bei sehr schönem und ruhigem Winterwetter, das Thermometer zeigte -4°C an, der Himmel war leicht bewölkt und ab und zu brach die Sonne durch. Die wanderlustige Gruppe begab sich auf einen 6,3 km langen Rundwanderweg. Die Organisatoren, Angelika Jeworrek, ihr Ehemann und Henning Himpel hatten eine sehr schöne Strecke festgelegt. Bei mehreren Stopps auf der Strecke gab es interessante Infos zum Baumbestand, neuen Aufforstungsprogrammen und den Möglichkeiten weitere Waldgebiete unter Naturschutz zu stellen. Auf eine Besonderheit im Barnstorfer Wald wurden wir noch hingewiesen und zwar haben hier die Waldwege sogar ihre eigenen Namen, z.B. Alter Bierweg oder Kreuzhorstweg.
Natürlich durfte eine Glühwein-Pause nicht fehlen! An einer lichten Stelle zwischen Wald und Feldrand erwartete uns Horst Gülde mit heißen Getränken, mit und ohne Schuss, und Keksen.
Nach fast zwei Stunden erreichten wir die Gaststätte „Zur Schönen Aussicht“ an der Hasselbachstraße, wo uns „Grünkohl satt“ erwartete.
Nachdem sich alle satt gegessen hatten, wurden unsere grauen Zellen gefordert. Angelika Jeworrek und Henning Himpel hatten zum Abschluss ein Quiz vorbereitet und das war gar nicht „ohne“ und dichterische Fähigkeiten waren ebenfalls gefragt. Alle haben mitgemacht und die drei Besten wurden mit Preisen bedacht. Aus den vielen witzigen Kohlgedichten – hier zwei Beispiele:

Nach Stieke und Bregenwurst,
trinken wir einen über den Durst.
Nach Kartoffeln und Kohl
fühlen wir uns wohl.


Einmal im Jahr, das muss sein,
Lädt der Kulturverein zur Braunkohlwanderung ein.
Dann gibt es zum Abschluss
Bregenwurst und Stieke,fein!


Danke an die Organisatoren für diese schöne Winterwanderung!
Danke an unseren Vorsitzenden, Horst Gülde, für seine Mühe rund um die Veranstaltung!

Wissenswertes
Das Gebiet Barnstorfer Wald steht seit dem 02. April 1987 unter Naturschutz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 94.

  Rolf-Nolting-Haus
Am Drömlingstadion 10
38448 Wolfsburg-Vorsfelde